Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt hat erneut mit Förderung des Bundesamtes für Naturschutz die Waldfläche mit natürlicher Entwicklung bilanziert. Demnach kann sich der Wald in Deutschland zum Ende des Jahres 2020 auf 3,1 Prozent seiner Fläche dauerhaft ohne direkte menschliche Eingriffe entwickeln.

Weiterlesen

Die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt hat in Zusammenarbeit mit den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten AöR Merkblätter als Entscheidungshilfen zur Behandlung und Entwicklung verschiedener Baumarten in den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten erstellt. Die Merkblätter sind auf der Grundlage der Merkblätter der Niedersächsischen Landesforsten entstanden und wurden auf die Bedingungen…

Weiterlesen

Aufgrund der hohen Überwintererzahl an Borkenkäfern aus dem Jahr 2020 kam es ab Schwärmbeginn vielerorts wiederum zu sehr umfangreichem frischen Stehendbefall. In den Befallsschwerpunkten werden vorhandene Aufarbeitungskapazitäten bereits deutlich überschritten. Zunehmend sind neben schwindenden Altfichtenflächen auch andere Fichtenaltersklassen und Baumarten gefährdet.

In Kulturflächen wird…

Weiterlesen

Mit Wirkung vom 01.06.2021 hat Frau Dr. Ulrike Talkner die Leitung der Abteilung „Umweltkontrolle“ an der NW-FVA übernommen. Sie tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Johannes Eichhorn an, der seit dem 1. März 2021 im Ruhestand ist.

Frau Dr. Talkner stammt aus Baden-Württemberg und hat an der Universität Heidelberg Biologie studiert. 2005 wechselte sie in das DFG-Graduiertenkolleg „Forest…

Weiterlesen

Am 15. Juni 2021 besuchte die Niedersächsische Forstministerin Barbara Otte-Kinast zusammen mit der zuständigen Abteilungsleiterin Christine Gade die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA). Der Leiter der NW-FVA, Dr. Thomas Böckmann, stellte die Aufgaben und die aktuellen Arbeiten in den fünf Abteilungen Waldwachstum, Waldschutz, Waldgenressourcen, Umweltkontrolle und Waldnaturschutz…

Weiterlesen

Die Winterbodensuche wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Betreuungsforstämter (BFoÄ) des Landeszentrums Wald (LZW) und der Bundesforstbetriebe (BFB) Nördliches Sachsen-Anhalt und Mittelelbe in 505 Suchbeständen durchgeführt.

Während sich Kiefernspanner, Kiefernspinner und Buschhornblattwespe weiter in der Latenz befinden, überschritt die Forleule auf einzelnen Flächen die…

Weiterlesen

Die neue Borkenkäfersaison steht bevor. Es werden eine allgemeine Gefährdungseinschätzung und Empfehlungen für Bekämpfungsmaßnahmen gegeben. In diesem Zusammenhang wird auch auf die Zulassungssituation von Insektiziden gegen Borkenkäfer eingegangen.

Des Weiteren wird eine aktuelle Einschätzung der Gefahr durch den Eichenkernkäfer gegeben. Oft tritt dieser zusammen mit dem Eichenholzbohrer auf und…

Weiterlesen

Am 26.02.2021 wurde Herr Prof. Dr. Johannes Eichhorn im Rahmen einer „coronakonformen“ kleinen Feierstunde vom hessischen Landesforstchef, Herrn Ministerialdirigent Wilke, aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Herr Prof. Dr. Eichhorn war fast 40 Jahre im forstlichen Versuchswesen in leitender Position, zuletzt als Leiter der Abteilung Umweltkontrolle tätig. Mit ihm verlässt ein kompetenter, über…

Weiterlesen

Die Ergebnisse der Überwachung der Frostspannerarten (Operophtera brumata L. und Erannis defoliaria Cl.) im Herbst 2020 mit Hilfe von Leimringen weisen in den meisten Eichenwaldbeständen im Zuständigkeitsbereich der NW-FVA weiterhin eine Latenzphase aus.

Für das Jahr 2021 wird von der NW-FVA keine Bekämpfung des Frostspanners empfohlen. In Bereichen mit Warnschwellenüberschreitung wird zu…

Weiterlesen

Nach dem europäischen Copernicus-Klimawandeldienst in London wurde mit dem Jahr 2020 global gesehen das wärmste bisher aufgezeichnete Jahrzehnt abgeschlossen. In Europa war 2020 das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Laut DWD war 2020 in Deutschland das zehnte Jahr in Folge, indem die Durchschnittstemperatur über dem vieljährigen Mittel lag und das zweitwärmste Jahr seit…

Weiterlesen