Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Menschen arbeiten in Gruppen

Wie können im Kleinprivatwald wirtschaftliche Nutzungen und Naturschutz zum gegenseitigen Vorteil verbunden werden? Welche Rolle spielen dabei die Ziele und Motivationen der Waldbesitzenden? Mit diesen Fragen haben sich Expertinnen und Experten verschiedenster Fachrichtungen auf einem Workshop an der NW-FVA intensiv beschäftigt.

Weiterlesen
Collage aus Screenshot der BaEm-App und Foto eines Eichenmischwaldes

Die klimaangepassten Baumartenempfehlungen der NW-FVA für Hessen wurden überarbeitet und stehen seit dem 30.05.2023 zur Verfügung.

Weiterlesen
Eine Buche wie aus dem Bilderbuch mit geradem Stamm und grüner, saftiger Krone

Die extremen Trockenheitsphasen der zurückliegenden Jahre haben in deutschen Wäldern zum Teil sehr starke Schäden verursacht. Leider ist hiervon – neben Fichte und Kiefer – auch die Buche betroffen, zum Teil sogar massiv. Um den aktuellen Stand der Forschung zur Zukunft der Rotbuche im Klimawandel wissenschaftlich fundiert und für den gesamten deutschsprachigen Raum zu diskutieren, haben insgesamt…

Weiterlesen
Absterbende Kiefern nach Borkenkäferbefall (Foto: C. Hein)

Für Borkenkäfer in Fichte, Kiefer und Lärche startet nun die Saison 2023. Obwohl die Wasserversorgung in diesem Frühjahr deutlich besser als in den Vorjahren ist, besteht auch in diesem Frühjahr wieder eine hohe Gefahr, dass sich der Befall vor allem um letztjährige Schäden herum fortsetzt. Eine intensive Kontrolle und rechtzeitige Gegenmaßnahmen sind daher weiterhin unerlässlich.

Darüber hinaus…

Weiterlesen
Suchfläche der Winterbodensuche

Mit der Winterbodensuche erfolgt alljährlich die Einschätzung der Fraßgefährdung durch die im Boden überwinternden Kieferngroßschädlinge Forleule, Kiefernspinner, Kiefernspanner und Kieferbuschhornblattwespen. Die Winterbodensuche erfolgte in Sachsen-Anhalt ab Anfang Januar 2023 und wurde in 523 Suchbeständen von den Mitarbeitern der Betreuungsforstämter des Landeszentrums Wald und der…

Weiterlesen
grüner Leimring an Eichenstamm

Im Waldschutzinfo 2023-02 werden die Ergebnisse der Überwachung des Kleinen Frostspanners (Operophtera brumata L.) und des Großen Frostspanners (Erannis defoliaria Cl.) im Herbst 2022 mit Hilfe von Leimringen und die Fraßprognose für das Frühjahr 2023 in den von der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt betreuten Bundesländern dargestellt.

Die Warnschwelle von einem Weibchen pro cm…

Weiterlesen
Titelseite der Veröffentlichung "Kniebrecht"

Die neueste Publikation zum Waldgebiet „Kniebrecht“ aus der Naturwaldreservate-Portrait-Reihe der NW-FVA ist ab sofort kostenlos erhältlich.

Das an der hessischen Bergstraße bei Seeheim-Jugenheim gelegene Naturwaldreservat „Kniebrecht“ ist das südlichste aller Naturwaldreservate, die von der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) betreut werden. Die extreme Zerfurchung des…

Weiterlesen
Umschlagbild des HKE-Berichtes

Am Mittwoch, den 22. März 2023 wurden die neuen Herkunftsempfehlungen für forstliches Vermehrungsgut im Land Sachsen-Anhalt vorgestellt. Anlässlich einer Fortbildungsveranstaltung der Abteilung Waldgenressourcen der NW-FVA und des Ministeriums für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten im Haus des Waldes auf Schloss Hundisburg wurden Grundlagen, Aufbau und Nutzungsmöglichkeiten der…

Weiterlesen
Das Bild zeigt einen Smartphonebildschirm mit der Anwendung „BaEm“ vor einem Buchenwald.

Die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt bietet auch in diesem Jahr Lehrgänge zur klimaangepassten Baumartenwahl an. Hessische Waldbesitzende können sich praxisnah durch die NW-FVA in ihrem Wald fortbilden lassen. Möglich sind nach Absprache sowohl Exkursionen vor Ort als auch Online-Schulungen. Diese Fortbildungen werden im Rahmen eines Projektes angeboten und sind kostenlos.

Weiterlesen
Titelbild der Bodenzustandserhebung Sachsen-Anhalt

Auffallend hohe Speicherraten von Kohlen- und Stickstoff im Waldboden, hohe Nährstoffvorräte durch den Einfluss von Flugascheeinträgen und einen Rückgang von Magnesium im Waldboden ergab die zweite Bodenzustandserhebung im Wald (BZE II) im Vergleich zur BZE I in Sachsen-Anhalt. Viele Kiefern wiesen einen latenten Mangel an Magnesium und unharmonische Stickstoff/Magnesium-Quotienten auf, die…

Weiterlesen