Zum Hauptinhalt springen

Softwareprodukte der NW-FVA

An der NW-FVA werden verschiedene Softwareprodukte erstellt und gehostet. Die Anwendungen sollen die Ergebnisse unserer Forschung digital verfügbar machen und die Forstpraxis unterstützen. Das Angebot reicht dabei von SoftwarebibliothekenDesktopanwendungen über  Webapplikationen und mobilen Lösungen bis hin zu Web-Services. Letztere dienen der Maschine-zu-Maschine-Kommunikationen und können somit leicht in betriebliche Softwarelösungen integriert werden. Viele Produkte basieren auf der ebenfalls an der NW-FVA entwickelten, waldwachstumskundlichen Software-Bibliothek TreeGrOSS.

Webanwendungen

Waldschutz-Meldeportal

(WSMP)

Das Waldschutz-Meldeportal steht allen Waldbesitzenden zur Verfügung und dient der Erfassung von Schäden, der Dokumentation von Pflanzenschutzmitteleinsätzen und dem Monitoring der wichtigsten Schaderreger.

Herkunftsempfehlungen

(HKE)

Herkunftsempfehlungen für forstliches Vermehrungsgut haben sich in der Praxis bewährt und bilden eine wichtige Grundlage bei der Entscheidung über die Förderung von Neuaufforstungen. Mit der Webapplikation „Herkunftsempfehlungen“ können Sie online länderspezifische Empfehlungen für verschiedene Baumarten abrufen.

Erntezulassungsregister

(EZR)

Die Erntezulassungsregister (EZR) für forstliches Vermehrungsgut der Trägerländer der NW-FVA stehen als Webapplikation zur Verfügung:

Klimaangepasste Baumartenwahl

(BaEm)

Eine waldbauliche Handlungsoption zur Risikovorsorge ist die Wahl standortgerechter Baumarten, insbesondere bei der Wiederbewaldung von Schadflächen. Die Webapplikation „Baumartenempfehlungen“ unterstützt Sie dabei auf Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse.

WebTotholzkalkulator

Sie möchten wissen, wie sich ein vorhandener Totholzvorrat zukünftig entwickelt? Oder welche Totholzmenge Sie bei welcher Nachlieferung an Totholz zukünftig zu erwarten haben? Auf diese und weitere Fragen gibt der Totholzkalkulator der NW-FVA auf einfache Art und Weise Antworten.

WebBetriebsPlanerPro

(WBPro)

Der WebBetriebsPlanerPro steht online zur Verfügung und bietet die Möglichkeit Betriebsinventuren und Forsteinrichtungen für Ihren Betrieb zu erfassen, auszuwerten und in einer Karte anzuzeigen.

NWE-Info-Portal

Über das NWE-Info-Portal werden die Beiträge Niedersachsens zum Ziel  „Natürliche Waldentwicklung“ (NWE) veröffentlicht. In diesem Portal können Sie sich detailliert über den aktuellen Umsetzungsstand des NWE-Programms auf den Flächen der Niedersächsischen Landesforsten (Stand: 2019) informieren. Sie finden hier:

Naturwald-Info online

Diese Applikation verwaltet in Karten- und Tabellenform Informationen über die von der NW-FVA betreuten Naturwälder und Naturwaldreservate in Niedersachsen und Hessen. Darüber hinaus können Sie über die Auswahl von Einzelflächen detaillierte Informationen in Form von Steckbriefen aus der bundesweiten Datenbank Naturwaldreservate der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und Kurzportraits der NW-FVA (werden weiter ergänzt) erhalten.

Rotkerntafel

Über die Rotkerntafel kann eine Schätzung der Auftretenswahrscheinlichkeit eines Rotkerns [%] bei einem Buchen-Erdstammstück auf Basis des Ausgangsgesteins und der Angaben zur Wasserversorgung, der Geländehöhe des Bestandes über Normal-Null und der Länge des Erdstammstückes vorgenommen werden. Ausgegeben werden Rotkernwahrscheinlichkeiten und mittlere Holzerlöse.

Desktopanwendungen

Auf der Programmbibliothek TreeGrOSS (Tree Growth Open Source Software) bauen viele Desktopanwendungen der NW-FVA und in den Trägerländern auf. TreeGrOSS stellt grundlegende Funktionen zur Simulation des Wachstums von Waldbeständen zur Verfügung

Der ForestSimulator ist ein Waldwachstumssimulator auf Basis von TreeGrOSS und zur Analyse und Prognose der Entwicklung einzelner Waldbestände geeignet. Mit ihm lassen sich insbesondere waldbauliche Strategien entwickeln und bewerten.

Im Wachstumsmodell sind die Prozesse Einwuchs, Wachstum und Mortalität enthalten. Durchforstungen und Nutzungen lassen sich interaktiv oder durch den Behandlungsmanager detailliert einstellen. Für die Analyse können die gängigen forstlichen Kenngrößen in Tabellen und Grafiken ausgeben werden. Eine 3D-Darstellung ermöglicht einen virtuellen Gang durch die simulierten Bestände.

Der ForestSimulator ist eine Java-Anwendung und daher in den gängigen Betriebssystemen lauffähig. Vorausgesetzt wird OpenJdk Version 8 oder größer und für die Nutzung der 3D-Grafik muss zusätzlich Java3D vorhanden sein. Der ForestSimulator steht unter der GNU General Public License (GPL).

  • Download (ca. 33MB)
  • Für MS Windows Betriebssysteme auch ohne Installation und ohne Administratorrechte als ToGo-Version inklusive OpenJDK und Java3D vorhanden. Diese Version kann auch auf einem USB-Stick eingesetzt werden. Einfach runterladen, in ein beliebiges Verzeichnis entpacken und im Unterordner JavaApps die Datei ForestSimulator.cmd anklicken. Download ToGo-Variante (ca. 140MB)

Der WaldPlaner ermöglicht die Simulation von Waldentwicklungsszenarien auf Basis großer Stichprobenumfänge (BWI, Betriebsinventur, betriebliche Forsteinrichtung etc.). Er nutzt ebenfalls die TreeGrOSS-Bibliothek zur Simulation des Bestandeswachstums.

Die Anwendung bietet sehr flexible Simulations- und Auswertungsmöglichkeiten, setzt jedoch ein größeres Systemverständnis und Kompetenzen der Anwender:innen als der auf den Einzelbestand fokussierte ForestSimulator voraus. Im praktischen Einsatz steht vor allem das Generieren umfangreicher Informationen und Nachhaltigkeitsindikatoren auf Basis vorhandener Inventurdaten und darauf aufbauender Simulationen und Vergleiche verschiedener Waldentwicklungsszenarien im Vordergrund. Darüber hinaus sind einzelne Module des WaldPlaners in einige betriebliche Softwaresysteme integriert, um z. B. Betriebsinventuren zu ergänzen und Zuwachs sowie Nutzungspotentiale abzuleiten.

Der WaldPlaner wurde ebenfalls in der Programmiersprache Java implementiert und ist auf den gängigen Betriebssystemen lauffähig. Er steht auch unter der GNU General Public License (GPL).

Weitere Softwareangebote

  • Bonitierung von Reinbeständen: Java-Programm zum Berechnen der Bonität auf der Basis der Ertragstafeln (download).
  • Hier folgen demnächst weitere Programme...
Beteiligte Sachgebiete:
Publikationen:

Elsner G. (2018): Das Waldschutz-Meldeportal der NW-FVA. BDF aktuell 59(4): 6–7.

Elsner G., Hansen J. (2017): Das Waldschutzmeldeportal der NW-FVA. AFZ-DerWald 72(18): 59–61.

Hansen J., Nagel J. (2014): Waldwachstumskundliche Softwaresysteme auf Basis von TreeGrOSS: Anwendung und theoretische Grundlagen. Beiträge aus der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt, Bd. 11. Universitätsverlag Göttingen, Göttingen. 224 S. https://doi.org/10.17875/gup2014-757

Herbert I., Schleich S. (2018): Erntezulassungsregister für gebietseigene Gehölze. AFZ-DerWald 73(6): 50–51.

Meyer P., Schmidt M., Mölder A. (2019): Neues Informations-Portal über Naturwaldreservate in Hessen und Niedersachsen. Jahrbuch Naturschutz in Hessen 18: 171.

Rau H.-M., Grotehusmann H., Hansen J.H. (2012): Herkunftsempfehlungen für Hessen jetzt GIS-gestützt und digital. AFZ-DerWald 67(16): 8–9.