Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

grüner Leimring an Eichenstamm

Im Waldschutzinfo 2023-02 werden die Ergebnisse der Überwachung des Kleinen Frostspanners (Operophtera brumata L.) und des Großen Frostspanners (Erannis defoliaria Cl.) im Herbst 2022 mit Hilfe von Leimringen und die Fraßprognose für das Frühjahr 2023 in den von der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt betreuten Bundesländern dargestellt.

Die Warnschwelle von einem Weibchen pro cm…

Weiterlesen
Titelseite der Veröffentlichung "Kniebrecht"

Die neueste Publikation zum Waldgebiet „Kniebrecht“ aus der Naturwaldreservate-Portrait-Reihe der NW-FVA ist ab sofort kostenlos erhältlich.

Das an der hessischen Bergstraße bei Seeheim-Jugenheim gelegene Naturwaldreservat „Kniebrecht“ ist das südlichste aller Naturwaldreservate, die von der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) betreut werden. Die extreme Zerfurchung des…

Weiterlesen
Umschlagbild des HKE-Berichtes

Am Mittwoch, den 22. März 2023 wurden die neuen Herkunftsempfehlungen für forstliches Vermehrungsgut im Land Sachsen-Anhalt vorgestellt. Anlässlich einer Fortbildungsveranstaltung der Abteilung Waldgenressourcen der NW-FVA und des Ministeriums für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten im Haus des Waldes auf Schloss Hundisburg wurden Grundlagen, Aufbau und Nutzungsmöglichkeiten der…

Weiterlesen
Das Bild zeigt einen Smartphonebildschirm mit der Anwendung „BaEm“ vor einem Buchenwald.

Die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt bietet auch in diesem Jahr Lehrgänge zur klimaangepassten Baumartenwahl an. Hessische Waldbesitzende können sich praxisnah durch die NW-FVA in ihrem Wald fortbilden lassen. Möglich sind nach Absprache sowohl Exkursionen vor Ort als auch Online-Schulungen. Diese Fortbildungen werden im Rahmen eines Projektes angeboten und sind kostenlos.

Weiterlesen
Titelbild der Bodenzustandserhebung Sachsen-Anhalt

Auffallend hohe Speicherraten von Kohlen- und Stickstoff im Waldboden, hohe Nährstoffvorräte durch den Einfluss von Flugascheeinträgen und einen Rückgang von Magnesium im Waldboden ergab die zweite Bodenzustandserhebung im Wald (BZE II) im Vergleich zur BZE I in Sachsen-Anhalt. Viele Kiefern wiesen einen latenten Mangel an Magnesium und unharmonische Stickstoff/Magnesium-Quotienten auf, die…

Weiterlesen
Grafik des Witterungsverlaufs 2022 am Beispiel von Braunlage

Die aktuelle Waldschutzinfo der NW-FVA beschreibt die für die Waldschutzsituation des vergangenen sowie des kommenden Jahres bedeutsame Witterung des Jahres 2022. Das Jahr 2022 war europaweit betrachtet das zweitwärmste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn. Es gehörte mit den sieben vorausgegangenen Jahren zu den wärmsten Jahren seit Messbeginn und zeichnete sich regional durch intensive Hitze- und…

Weiterlesen
Dr. Peter Meyer im Portrait

Der Leiter der Abteilung Waldnaturschutz an der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt, Dr. Peter Meyer, ist für die vierte Sitzungsperiode ab Januar 2023 in den Wissenschaftlichen Beirat für Waldpolitik der Bundesregierung berufen worden. Peter Meyer bringt seine Expertise auf den Gebieten der Naturwaldforschung und des Waldnaturschutzes in das Gremium ein. In seiner wissenschaftlichen…

Weiterlesen
Eichenprachtkäfer

Dürre und Hitze der letzten Jahre gingen auch an unseren Eichenwäldern nicht spurlos vorbei. In vielen Regionen zeichnet sich aktuell eine Absterbewelle bei den heimischen Eichenarten ab, die bisher unbekannte Ausmaße annehmen könnte. Auch wertvolle Naturräume sind dabei, einen bedeutenden Anteil ihrer Eichen zu verlieren.

Neben augenscheinlich rein durch den verbreitet herrschenden Wassermangel…

Weiterlesen
Titelseite der Veröffentlichung "Hasenblick"

Die neueste Publikation zum Waldgebiet „Hasenblick“ aus der Naturwaldreservate-Portrait-Reihe der NW-FVA ist ab sofort kostenlos erhältlich.

In dem in der Nähe der nordhessischen Stadt Frankenberg (Eder) gelegenen Gebiet wird seit der Ausweisung als Naturwaldreservat im Jahr 1988 die Entwicklung der bodensauren Buchenwälder im unbewirtschafteten Totalreservat und in der bewirtschafteten…

Weiterlesen
Titel des Waldzustandsberichtes 2022 von Schleswig-Holstein

Das Jahr 2022 brachte kaum Veränderungen für den Vitalitätszustand der Wälder in Schleswig-Holstein. Die Ergebnisse der Waldzustandserhebung 2022 zeigen weiterhin leicht erhöhte Werte der mittleren Kronenverlichtung und der Absterberate.

Im Vegetationsjahr 2021/2022 war es im Vergleich zur Klimaperiode 1961-1990 erneut zu warm. Die Jahresmitteltemperatur lag um 1,9 Kelvin über dem langjährigen…

Weiterlesen