Zum Hauptinhalt springen

Neue Ertragstafeln für Nordwestdeutschland

Mit einer neuen Generation von Ertragstafeln für die fünf Hauptbaumarten Eiche, Buche, Fichte, Douglasie und Kiefer stellt die NW-FVA ein Planungsinstrument zur Verfügung, welches das aktuelle Zuwachsniveau der Wälder Nordwestdeutschlands widerspiegelt und das empfohlene waldbauliche Behandlungskonzept einer gestaffelten Hochdurchforstung unterstellt.

Die Nutzerhinweise zum Geleit erläutern die Datengrundlagen, den Gültigkeitsbereich, das waldbauliche Behandlungskonzept, die Bonitierung, den Aufbau und die Voraussetzungen für die Anwendung des neuen Tafelwerkes.

Die Ertragstafeln stehen als Portable Document Format (pdf) und als Excel-Tabellenblatt zur Verfügung:

Die Ertragstafeln verwenden neue, funktionalisierte Bonitätsfächer.

Übergangstabellen stellen die Transformation von Leistungsstufe zu relativer Ertragsklasse und Leistungsklasse zu relativer Ertragsklasse (und umgekehrt) dar. Bei Abweichungen vom Bestockungsgrad B° = 1,0 (Grundflächenhaltung der gestaffelten Hochdurchforstung) sind Zuwachskorrekturfaktoren anzuwenden. Beispielhafte Grafiken illustrieren die Grundflächen- und Vorratsentwicklung.

Förderung:

Die Entwicklung der neuen Ertragstafeln wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (Förderkennzeichen 22027816) von der FNR gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autoren.

Zitationshinweis für die Ertragstafelwerke:

Albert M., Nagel J., Schmidt M., Nagel R.-V., Spellmann H. (2021): Neue Ertragstafel für <Baumart>. Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (Hrsg.). https://www.nw-fva.de/unterstuetzen/waldpflege-und-nutzung/neue-ertragstafeln (Zugriff am: ….)