Zum Hauptinhalt springen

Archivierte Veranstaltungen

Hirschkäfer

Im Webinar am 24.11.22 erläutern Expertinnen und Experten der Länder-Arbeitsgemeinschaft Insektenschutz im Wald erfolgreiche Konzepte und notwendige Entwicklungen für den Insektenschutz im Wald.

Weiterlesen
Forst-Aid-Logo

Nicht nur die Fichtenwälder des Harzes sterben ab, auch unsere Buchenmischwälder leiden unter den Folgen des Klimawandels und werden anfälliger für Schadorganismen, wie z. B. Pilze und Insekten. Unsere Wissenschaftler*innen nehmen Sie mit auf eine kleine Exkursion und erläutern Ihnen die Schäden an heimischen Laubbäumen und deren Ursachen.

Weiterlesen
Die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt in Hann. Münden

Nach einem gelungenen Tag der offenen Tür am Göttinger Standort öffnet nun auch die Waldforschungs- und -beratungsstelle in der Professor-Oelkers-Str. 6 in Hann. Münden ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Von 10 bis 14 Uhr besteht die Möglichkeit, den Waldforscherinnen und -forschern der beiden Abteilungen Waldgenressourcen und Waldnaturschutz der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) über die Schulter zu schauen und sich über aktuelle Themen rund um den Wald auszutauschen.

Weiterlesen
Das Foto zeigt ein Gebäude der Nordwestdeuschen Forstlichen Versuchsanstalt in Göttingen

Zum ersten Mal seit ihrem Bestehen öffnet die NW-FVA in der Grätzelstraße 2 in Göttingen ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Am Samstag besteht von 10 bis 14 Uhr die Möglichkeit, den Waldforscherinnen und Waldforschern über die Schulter zu schauen und sich über aktuelle Forschungsthemen und -methoden direkt mit ihnen auszutauschen.

Weiterlesen
Logo Forst Aid

Der Klimawandel und die gravierenden Waldschäden haben das Interesse an neuen Baumarten, sogenannten „Alternativbaumarten“, enorm gesteigert. Aber gibt es diese Wunderbaumarten? Diese und andere spannende Fragen können während eines Spaziergangs und auf einer Versuchsfläche mit Expert*innen aus der Forstlichen Praxis und Forschung diskutiert werden.

Weiterlesen
Foto zeigt stark geschädigten Buchenwald über vitaler Verjüngung

An der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) findet am 11.05.2022 im Rahmen des Verbundprojekts „Buche-Akut“ die Auftaktveranstaltung in Form eines Workshops zur Baumart Rotbuche statt. Bei dieser als kombiniertes Präsenz- und Online-Treffen geplanten Veranstaltung stehen nach einer kurzen Vorstellung des Verbundprojekts Gastvorträge von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung (WKI), der Technischen Universität Dresden, der Universität Freiburg und der Universität Göttingen auf der Tagesordnung. Themen der Gastvorträge sind unter anderem die Anpassungsfähigkeit von Buchenwäldern, die Buchenvitalitätsschwäche und die stoffliche Verwendung von Buchenholz. Für die Veranstaltung haben sich neben den „Buche-Akut“-Projektbeteiligten 60 weitere zum Thema Buche Forschende angemeldet.

 

Weiterlesen
Logo Forst Aid

Im Freiland-Forschungslabor der Lange Bramke erfahren Sie Fakten und Informationen aus Wissenschaft und Forstpraxis.

Weiterlesen
Arbeit im Labor

Die NW-FVA bietet am 28.04.2022 wieder insgesamt 12 Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit hautnah einen Einblick in die Arbeit von Waldforscherinnen und Waldforschern zu bekommen.

Anmeldung bitte über die Zentrale der NW-FVA (zentrale@nw-fva.de ; Tel.: 0551-69401-0)

 

Weiterlesen
Kahler Buchenwald im Winter

Die Tagung „Stoffflüsse und Vorräte in Waldökosystemen: Messung, Monitoring & Modellierung" beschäftigte sich mit allen relevanten Vorräten und Stoffflüssen von Waldökosystemen insbesondere vor dem Hintergrund aktueller Extremereignisse. Diese gemeinsam ausgerichtete Tagung bot eine Plattform für den intensiven Austausch von Erkenntnissen und Erfahrungen.

Weiterlesen

Umbau von Reinbeständen unter besonderer Berücksichtigung der Weißtanne sowie aktuelle Fragen des Waldbaus. Forstamt Frankenberg, 2. September 2021. Anmeldung über das Forstliche Bildungszentrum von HessenForst in Weilburg (FBZ).

 

Weiterlesen