Zum Hauptinhalt springen

Vorschätzung-STOK

Vorschätzung der forstlichen Standortstypen für nicht kartierte Flächen des niedersächsischen Privatwaldes

Die niedersächsische Standortskartierung (STOK) beschreibt Standortstypen auf Basis der Komponenten Wasserhaushalt, Nährstoffversorgung und Substrat/Lagerung als Grundlage für die waldbauliche Planung im Rahmen einer langfristigen, ökologischen Waldentwicklung. Während der Landeswald über eine nahezu vollständige Flächenabdeckung verfügt, ist diese für den Privatwald noch lückenhaft.

Um die Schließung der Lücken in der Standortskartierung zu beschleunigen und die Datengrundlagen zu homogenisieren wird vorab eine digitale Vorschätzung der Standortstypen durchgeführt. Der Fokus liegt dabei auf dem großen Anteil nicht kartierter Flächen im pleistozänen Tiefland.

 

Für die Vorschätzung der Standortstypen werden verschiedene selbstlernende Algorithmen getestet und ein oder mehrere statistische Modelle für die Standortselemente Wasserhaushalt, Nährstoffversorgung und Substrat/Lagerung entwickelt. Neben der Einschätzung der Standortstypen für nichtkartierte Flächen werden auch Informationen zur Vorhersagegenauigkeit und möglicher alternativer Standortstypen bereitgestellt. Dies kann dem Kartierenden helfen, vorab einen guten Überblick über die Flächen im Kartiergebiet zu bekommen und mit einer GIS-gestützten Kartierungsstrategie eine schnellere und genauere Kartierung im Feld zu erreichen.

Für die Modelle werden aktuelle Geoinformationen zu Bodeneigenschaften, Klima, Grundwasserflurabstand, Topografie etc. verwendet und aufbereitet. Zusätzlich zu einer Validierung mit der derzeitigen Standortskarte (Aufteilung in Trainings- und Testdaten) werden die Ergebnisse mit aktuellen Felderhebungen und Daten aus dem forstökologischen Datenbanksystem ECO der NW-FVA abgeglichen.

Laufzeit:
05/2020 bis 04/2022
Beteiligte Sachgebiete der NW-FVA:
Intensives Umweltmonitoring (Abt. Umweltkontrolle)
Antragsteller:in für die NW-FVA:
In Kooperation mit:

Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Niedersächsisches Forstplanungsamt

Förderung:

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML)

Kontakt:
Weitere Informationen:

Köhler, M.; Steinicke, C.; Evers, J.; Messenburg, H.; Ahrends, B. (2016): Modellierung von Wasserhaushalts- und Nährstoffstufen im Rahmen der Niedersächsischen forstlichen Standortskartierung. Waldökologie, Landschaftsforschung und Naturschutz, 16, 83–94