Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Einladung zur Tagung „Waldmoore im Bergland – Zustand, Renaturierung und Monitoring“

Die Tagung findet vom 26. – 27. August 2024 in Hofgeismar/Nordhessen statt. Am ersten Tag werden praxisorientierte Forschungsergebnisse und Erfahrungen mit dem Schwerpunkt auf grundwasserbeeinflussten Niedermoorstandorten im Mittelgebirgsraum präsentiert und diskutiert. Eine Exkursion am zweiten Tag führt in mehrere Waldmoorgebiete in den Forstämtern Reinhardshagen und Hessisch Lichtenau und gibt Einblicke in Praxisbeispiele laufender und abgeschlossener Revitalisierungsmaßnahmen.

Hintergrund:

Im Hügel- und Bergland gehören grundwasserbeeinflusste, überwiegend als Quell- oder Hangmoore ausgeprägte Niedermoore zu den charakteristischen Elementen von Waldlandschaften. Die dort ausgeprägten offenen oder von Gehölzen bedeckten Moor- und Anmoorstandorte erfüllen wichtige Funktionen als Kohlenstoffspeicher und -senke, als Lebensraum selten gewordener, oft hochspezialisierter Tier- und Pflanzenarten und für die Stabilisierung des Landschaftswasserhaushalts. Doch nur ein kleinerer Teil der Waldmoore kann heute noch als intakt und naturnah eingestuft werden. Infolge von Entwässerungsmaßnahmen, Fehlbestockung oder nach Torfabbau ist die Mehrzahl in ihren vielfältigen Schutzfunktionen eingeschränkt.

Programm


Montag, 26.08.2024 - Vorträge


Waldmoore im Bergland (Session 1)

10.15 Uhr Ergebnisse des Projekts „Waldmoore in Hessen“
Maria Aljes, Philipp Küchler (NW-FVA)
11.00 Uhr Waldmoore in Rheinland-Pfalz
Holger Hauptlorenz, Leonie Hebermehl (Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz)
11.30 Uhr Moorschutz im Eggegebirge
Christian Finke (Biologische Station Kreis Paderborn/Senne e. V.), Oliver Sielhorst (Landesbetrieb Wald und Holz NRW)
12.00 Uhr Abschlussdiskussion zu Session 1

12.30 Uhr Mittagspause

Renaturierungspraxis (Session 2)

13.30 Uhr Planung und Umsetzung von Moorvernässungsprojekten mit dem Bergwaldprojekt
Urla Ewender (Bergwaldprojekt e. V.)
14.00 Uhr Praxisbeispiele der Moorrenaturierung aus dem Solling (Niedersachsen)
Ulrich Schlette (Niedersächsische Landesforsten)
14.30 Uhr Pflegemaßnahmen und Wiederansiedlungen in Waldmooren - Beispiele aus Südhessen
Dr. Markus Sonnberger (Landschaftspflegeverband Odenwaldkreis e. V.)

15.00 Uhr Kaffeepause

Monitoring (Session 3)

15.30 Uhr Methoden und Ergebnisse des Waldmoor-Monitorings in Brandenburg
Jenny Hammerich (Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde)
16.00 Uhr Das bundesweite Moorbodenmonitoring für den Klimaschutz im Wald (MoMoK-Wald) – Erste Ergebnisse aus den Mittelgebirgsmooren
Dr. Cornelius Oertel (Thünen-Institut für Waldökosysteme)
16.30 – 17.00 Uhr Abschlussdiskussion zu den Sessions 2 und 3

18.00 Uhr Abendessen

ab 19.00 Uhr Abendprogramm: Beisammensein in der Evangelischen Tagungsstätte

 

Dienstag, 27.08.2024 - Exkursion

ab 7.30 Uhr Frühstück

Praxisbeispiele (Busexkursion)

Praxisbeispiele wiedervernässter Waldmoore (einschließlich einer kombinierten Moor- und Bachrenaturierung) in den Forstämtern Reinhardshagen und Hessisch Lichtenau

9:00 Uhr Abfahrt von der Evangelischen Tagungsstätte Hofgeismar

15.30 Uhr Ankunft an der Evangelischen Tagungsstätte Hofgeismar, Tagungsende

 

Programm „Waldmoore im Bergland“ (PDF)

Tagungsgebühr

Die Tagungsgebühr für die Vortragsveranstaltung beträgt 60 € inkl. Verpflegung. Die Exkursion am 27.08.24 kostet 25 € inkl. Lunchpaket.

Tagungsort 

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar, Gesundbrunnen 8, 34369 Hofgeismar, www.tagungsstaette-hofgeismar.de
Anreise: Hofgeismar ist mit dem Regionalexpress vom Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe in 18 Minuten zu erreichen. Vom Bahnhof Hofgeismar sind es ca. 10 Minuten Fußweg zur Ev. Tagungsstätte Hofgeismar.

Übernachtung

Es stehen Einzelzimmer in der Tagungsstätte zur Verfügung. Die Übernachtung kostet 61 € für ein Einzelzimmer mit Frühstück.

Anmeldung zur Tagung

Anmeldebogen zur Tagung „Waldmoore im Bergland" (PDF)

Kontakt

Gesa Brauer (Tel.: 0551 69401-219)
E-Mail: Gesa.Brauernw-fva.de