Zum Hauptinhalt springen

Stellenanzeigen

Wissenschaftlichen Mitarbeit (m/w/d) im Projekt MultiRiskSuit_AP1.4.2 Regionalisierung

An der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt in Göttingen – einer gemeinsamen Einrichtung der Länder Niedersachsen, Hessen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein – ist im Rahmen des Verbundvorhabens Klimawandelbedingte Mortalitäts- und Wachstumstrends als Grundlage für bundesweit vergleichende Baumarteneignungsbeurteilungen (MultiRiskSuit) / Teilvorhaben 6, Arbeitspaket 1.4.2: Regionalisierung von Klima und Deposition im Sachgebiet Intensives Umweltmonitoring der Abteilung Umweltkontrolle die Stelle der Wissenschaftlichen Mitarbeit (m/w/d) zum 1.11.2022 befristet bis zum 31.10.2023 zu besetzen. Bewerbungsfrist: bis zum 02.09.2022

 

 

Ihre Aufgaben:

  • Regionalisierung von Witterungsdaten des Zeitraumes 1900-2020 auf diverse Stichprobenpunkte sowie auf (Teil-)Regionen.
  • Regionalisierung zukünftiger Klimaparameter der Emissionsszenarien RCP 4.5 und 8.5 des ReKliEs-De-Kernensembles auf diverse Stichprobenpunkte sowie auf (Teil-)Regionen.
  • Bestandesspezifische Regionalisierung und zeitliche Extrapolation der Deposition von Stickstoff und Schwefel sowie Projektion zukünftiger Depositionen.
  • Anfertigung von Projektberichten zur Dokumentation der Projektergebnisse.                                                                                                                                 

Ihr Profil:

  • Ein mit Diplom oder Master abgeschlossenes Hochschulstudium der Forstwissenschaften, der Hydrologie, der Umweltnatur­wissen­schaften, der Geographie oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Hervorragende Kenntnisse in den Bereichen Datenmanagement, geographische Informationssysteme und gängiger Statistiksoftware
  • Fundierte Kenntnisse in der Regionalisierung von Umweltdaten
  • Fundierte Erfahrung in der Verwaltung und Verarbeitung sehr großer Datenmengen im Vektor- und Rasterformat
  • Sehr gute Kennnisse im Bereich Witterung und Klima sowie von Klimaprojektionen
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Deposition von Luftschadstoffen
  • Erfahrung in der Publikation von wissenschaftlichen und angewandten Veröffentlichungen in deutscher und englischer Sprache
  • Vortragserfahrung im Rahmen von Konferenzen im wissenschaftlichen und angewandten Bereich