Zum Hauptinhalt springen

Stellenanzeigen

Abteilungsleitung Waldgenressourcen (w/m/d)

Die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA) ist eine gemeinsame Dienststelle der Länder Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein und zuständig für eine praxisnahe forstliche Forschung und die Beratung aller Waldbesitzarten in den Trägerländern. An den Standorten Göttingen und Hann. Münden arbeiten mehr als 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie zahlreiche Drittmittelkräfte (z. Zt. 90), die u. a. im Verbund mit externen Partnern zahlreiche Drittmittelprojekte bearbeiten. Die NW-FVA untersteht der Aufsicht der Fachministerien der Trägerländer. Ein Steuerungsausschuss übt die Fachaufsicht aus. An der NW-FVA in Hann. Münden ist zum 1. Oktober 2024 die Stelle der Abteilungsleitung Waldgenressourcen (w/m/d) zu besetzen. Bewerbungsfrist: 13.06.2024

Logo der NW-FVA

Der Dienstposten / Arbeitsplatz ist unbefristet zu besetzen und nach Bes.-Gr. A 16 NBesO bzw. Entgeltgruppe A 16 außertariflich TV-L bewertet. Beschäftigte, die diese Besoldungsgruppe noch nicht erreicht haben, können erst nach erfolgreicher Einarbeitung und Erprobung sowie dem Vorliegen der haushalts-, beamten- bzw. tarifrechtlichen Voraussetzungen befördert bzw. höhergruppiert werden.

Ihr zukünftiger Arbeitsplatz

Die Aufgaben der Abteilung Waldgenressourcen liegen in der Erhaltung und in der nachhaltigen Nutzbarmachung forstlicher Genressourcen. Bei sich ändernden Umweltbedingungen sind sowohl die Anpassungsfähigkeit als auch die Angepasstheit zum einen für das Überleben der Arten, zum anderen zur Sicherstellung der Leistungsfähigkeit unserer Wälder existentielle Grundbedingungen. Die in den Genen gespeicherte Information ist die notwendige Voraussetzung für diese Funktionen.

Der Aufgabenbereich der zu besetzenden Stelle umfasst:

  • Leitung der Abteilung Waldgenressourcen und fachliche Vertretung der Abteilung nach außen,
  • Wissenschaftliche praxisorientierte Versuchs- und Forschungsarbeit im Bereich Waldgenressourcen,
  • Planung und Koordinierung der Vorhaben in den Sachgebieten und mit anderen Projektpartnern/-innen,
  • Abstimmung und Durchsicht von Versuchskonzepten, Versuchsauswertungen, Freigabe von Veröffentlichungen und Berichten der Sachgebiete,
  • Personalführung,
  • Verantwortung für das Abteilungsbudget,
  • Fachbezogener Wissenstransfer,
  • Mitwirkung bei der Formulierung und Umsetzung gesetzlicher Vorgaben durch Stellungnahmen und Gutachten ,
  • Abteilungsinterne Verwaltung,
  • Beantragung, Betreuung und Bewirtschaftung von Drittmittelprojekten
  • Eigene Forschung in ausgewählten Bereichen,
  • Zusammenarbeit mit den Dienststellen der Partnerländer sowie mit anderen Forschungseinrichtungen,
  • Betreuung von Auszubildenden, Praktikanten/-Innen, Diplomanden/-innen, Doktoranden/-innen, Gastwissenschaftlern/-innen,
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Fachgremien.

Ihre Qualifikation

Voraussetzung für die Wahrnehmung des Dienstpostens / Arbeitsplatzes ist:

  • Abgeschlossene forstliche Hochschulausbildung (Master, Diplom oder vergleichbarer Abschluss),
  • Nachweis der Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten durch einschlägige Promotion und vergleichbare wissenschaftliche Leistungen,
  • Nachgewiesene Erfahrungen im forstlichen Versuchswesen und der angewandten Forschung,
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der Beantragung und dem Management von Drittmittelprojekten,
  • Nachgewiesene Führungs-/ Leitungserfahrung,
  • Vertiefte Fachkenntnisse in Teilgebieten der Waldgenressourcen,
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit anderen Verwaltungsbereichen und Institutionen.

Darüber hinaus bringen Sie mit:

  • Führungsstärke und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz,
  • Sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit,
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Kooperationsfähigkeit,
  • Ausgeprägte Fähigkeit zu selbstständigem, eigenverantwortlichem Arbeiten,
  • Ausgeprägte Fähigkeit der systematischen Bearbeitung komplexer Vorgänge,
  • Fähigkeit zu kommunikativer Arbeitsweise, Erkennen von komplexen Zusammenhängen und sicheres Urteilsvermögen,
  • Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (mind. Level C1), gute Englisch-Kenntnisse

Unser Angebot

  • Besoldung bzw. Vergütung nach Bes.-Gr. A 16 NBesO bzw. Entgeltgruppe A 16 außertariflich TV-L,
  • eine konjunkturunabhängige Beschäftigung,
  • eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit,
  • eine strukturierte Einarbeitung,
  • Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung,
  • flexible Arbeitszeiten (mobile Arbeit/ Telearbeit),
  • vielfältige Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements.

Weitere Besonderheiten

Der Dienstposten/ Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet, aber in Vollzeit zu besetzen.

Die NW-FVA strebt an, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 11 NGG bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen sowie gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Die NW-FVA ist bestrebt, den Anteil an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen kontinuierlich zu erhöhen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwendig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter https://www.nw-fva.de/datenschutz/bewerbungen.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse an dem beschriebenen Aufgabengebiet geweckt? Dann senden Sie bitte  Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 13.06.2024 unter Nennung des Kennwortes „AL Waldgenressourcen“ an die

Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt
-Zentrale Stelle-
Grätzelstraße 2
37079 Göttingen

Für Bewerbungen per E-Mail nutzen Sie bitte das E-Mail-Konto bewerbungennw-fva.de. Auch hier gelten die oben genannten Regelungen bei Einbeziehung der Bewerbung in das Auswahlverfahren.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst übersenden bitte zusätzlich die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte inkl. Kontaktdaten Ihrer Personalstelle.

Eingangsbestätigungen / Zwischennachrichten werden nicht versandt. Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen, insofern müssen mit der Bewerbung keine Originalunterlagen oder beglaubigte Kopien eingereicht werden. Diese werden ggf. im Zusammenhang mit der Einbeziehung der Bewerbung in das Auswahlverfahren nachgefordert. Sofern dennoch die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, ist den Bewerbungsunterlagen ein frankierter Rückumschlag beizulegen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens vernichtet.

Für Fragen zum Arbeitsgebiet stehen Ihnen Herr Dr. Böckmann (Tel.: 0551/69401-123, thomas.boeckmannnw-fva.de) oder Herr Dr. Steiner (Tel.: 0551/69401-431, wilfried.steinernw-fva.de), und für Fragen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren Herr Dr. Leefken (Tel.: 0551/69401-112, georg.leefkennw-fva.de) oder Herr Schütte (Tel.: 0511/120-2090, holger.schuetteml.niedersachsen.de) gerne zur Verfügung.