Naturwaldforschung
Arten- und Biotopschutz
Mitarbeiter/-innen
Download-Bereich
 

Arten- und Biotopschutz

Wälder beherbergen eine große Vielfalt von Arten und Lebensräumen. Für deren Schutz, Pflege und Regeneration erarbeitet das Sachgebiet Arten- und Biotopschutz Konzepte auf wissenschaftlicher Grundlage. Im Zentrum der Betrachtung stehen dabei natürliche und naturnahe Waldlebensgemeinschaften sowie durch traditionelle, heute selten gewordene Waldnutzungsformen entstandene Biotope.

Für die Entwicklung typischer und vollständiger Lebensgemeinschaften sind neben den standörtlichen Bedingungen und dem Ausbreitungspotenzial der Arten auch die Landnutzungs- und Landschaftsgeschichte von wesentlicher Bedeutung. Vor diesem Hintergrund werden im Sachgebiet Arten- und Biotopschutz praxisorientierte Schutzkonzepte für die Wiederherstellung von Lebensräumen (z. B. Waldmoore) oder die Wiederaufnahme historischer Waldnutzungsformen (z. B. Mittel- und Hutewälder, Streunutzung in Flechten-Kiefernwäldern) abgeleitet.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Erarbeitung und Weiterentwicklung von Indikatorensystemen für die biologische Vielfalt im Wald (z. B. Waldarten-, Naturnähe- oder Störungszeigerlisten) sowie von Konzepten für Monitoring und Wirkungskontrolle im Waldnaturschutz.

Das Sachgebiet Arten- und Biotopschutz führt die folgenden langfristigen Monitoring- und Forschungsvorhaben durch:

Aktuell wird folgendes Projekt bearbeitet: