Laufende Projekte
Abgeschlossene Projekte
 

Nachhaltiges Landmanagement im Norddeutschen Tiefland (NaLaMa-nT)

Kurzbeschreibung: In dem Verbundprojekt "NaLaMa-nT" werden, vor dem Hintergrund der sich ändernden ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, Wissens- und Entscheidungsgrundlagen für ein nachhaltiges Landmanagement im Norddeutschen Tiefland erarbeitet.

Ausgehend von der Großlandschaft "Norddeutsches Tiefland" werden für vier Modellregionen (Diepholz, Uelzen, Fläming, Oder-Spree) exemplarisch Zustände und Wirkungsgefüge analysiert, szenariobasiert Entwicklungen abgeschätzt, Anpassungsstrategien abgeleitet und deren Auswirkungen gemessen. Die Modellregionen bilden wichtige naturräumliche, strukturelle, wirtschaftliche und demografische Gradienten ab.

Die Aspekte "Ökologische Grundlagen", "Land- und Ressourcennutzung", "Betriebliche und regionale Wertschöpfung" und "Risikomanagement" werden transdisziplinär mit ausgewiesenen Wissenschaftlern aus den Bereichen Klimatologie, Hydrologie, Landschaftsökologie, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Umweltplanung und Sozioökonomie bearbeitet und in einem Konzept für eine "Integrative Landnutzung" zusammengeführt. Die Praxisnähe und die Umsetzung der Forschungsergebnisse werden im Rahmen des "Regionalmanagements" durch eine intensive Beteiligung und Integration der relevanten Akteure in den Modellregionen sowie wichtiger überregionaler Stakeholder gesichert.

Laufzeit: 01.09.2010-31.08.2015

Die Koordination des Verbundprojektes mit 21 wissenschaftlichen Teilvorhaben sowie 5 Institutionen als regionale Ansprechpartner für 4 Modell­regionen erfolgt durch die NW-FVA. Die Abteilung Waldwachstum der NW-FVA ist am Projekt mit den Teilvorhaben Waldbau im Norddeutschen Tiefland unter sich ändernden Klima- und Markt­bedingungen (F4) und Strategien zur Sicherung der Biodiversität im Rahmen der Wald­bewirtschaftung (F5), die Abteilung Waldschutz mit dem Teilvorhaben Risikobewertung und Risikomanagement wurzelpathogener Pilze, Borkenkäfer sowie Prachtkäfer in Wäldern (F3b) und die Abteilung Umweltkontrolle mit dem Teilvorhaben Stoff- und Wasserhaushalt von Wäldern im Norddeutschen Tiefland (F1) beteiligt.

Antragsteller für die NW-FVA: Prof. Dr. Hermann Spellmann

Kooperationspartner

Förderung:
Das Projekt NaLaMa-nT wird unter dem Förderkennzeichen 033L029 vom BMBF im Rahmen der Fördermaßnahme Nachhaltiges Landmanagement gefördert. NaLaMa-nT gehört zum "Modul B - Innovative Systemlösungen für ein nachhaltiges Landmanagement", das vom Projektträger Jülich verwaltet wird.

Kontakt: Prof. Dr. Hermann Spellmann

Weitere Informationen: http://www.nalama-nt.de
Kurzinformation: Faltblatt zum Projekt