Veranstaltungen
Publikationen
Waldschutz-Informationen
Software
Stellenangebote
 

Veranstaltungen in 2014

Gefährdungen der Ökosystemdienstleistungen von Wäldern

Unter diesem Titel fand am 9. und 10. Oktober 2014 in Göttingen die 11. gemeinsame Tagung der AG "Waldböden" der DBG, der Sektion "Wald und Wasser" im DVFFA und der DHG an der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt statt.

Umwelteinflüsse beeinflussen die Ökosystemdienstleistungen von Wäldern in unter­schiedlicher Weise. Während in den letzten Jahrzehnten des vorigen Jahrhunderts vorwiegend die Einträge versauernder und eutrophierender Stoffe betrachtet wurden, rücken zunehmend die Folgen des bereits zu beobachtenden und des erwarteten Klimawandels in den Fokus.

Auf der Tagung wurden insbesondere die Gefährdungen der "Wasserdienstleistungen" und Regulationsfunktionen von Wäldern durch Umwelteinflüsse und entsprechende Anpassungsstrategien diskutiert.

Zum Programm       

Ausgewählte Vorträge und Poster der Tagung wurden in den "Beiträgen aus der NW-FVA" 2016 veröffentlicht.


Abschluss-Symposium des Verbundprojekts "FastWOOD II"

Vom 2. bis 03. September 2014 wurden aktuelle Forschungsergebnisse zur Kurzumtriebswirtschaft in Berlin vorgestellt. Veranstalter war das Thünen-Institut für Forstgenetik. Am ersten Tag standen Vorträge auf dem Programm. Am zweiten Tag folgte eine Exkursion, die zu je einer Pappel- und Weiden- Nachkommenschaftsprüfung im zweiten Rotationszyklus führte. Außerdem wurde das Bewirtschaftungskonzept bei Robinie vorgestellt. 

Einladung und Programm             

 

 


Internationaler Workshop zur Sicherung der Qualität der Kronenzustandserhebnung

Vom 10. bis 13. Juni 2014 fand der ICC 2014 (Internationale Cross Calibration-Course on Crown Condition) statt. 22 TeilnehmerInnen aus 9 Nationen nahmen an dieser - von der NW-FVA organisierten - Veranstaltung zur Qualitätssicherung der Kronenzustandserhebung im Level I-Stichprobennetz und Level II-Programm in Europa teil. Die Exkursionen führten in den Kaufunger Wald und den Solling. 

 

 


Waldbaulehrgang in Hessen

Am 29. April 2014 fand im hessischen Forstamt Burgwald ein Waldbaulehrgang der NW-FVA in Zusammenarbeit mit Hessen-Forst mit dem Titel „Chancen nutzen – die waldbaulich richtige Behandlung der Douglasie" statt. 

 

 

Die gehaltenen Vorträge:
1.       Prof. Dr. Hermann Spellmann: Anbauwürdigkeit der Douglasie
2.       Dr. Andreas Weller: Flächenproduktivität der Douglasie in Abhängigkeit von der Ausgangspflanzenzahl
3.       Ralf-Volker Nagel: Behandlung von Douglasienbeständen
4.       Dr. Peter Meyer: Naturschutzfachliche Bewertung der Douglasie

können von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung bei Axel Noltensmeier (axel.noltensmeier@nw-fva.de) angefragt werden.