Veranstaltungen
Publikationen
Waldschutz-Informationen
Software
Stellenangebote
 

Veranstaltungen in 2012

Waldbehandlung im Zeichen der Klimaveränderung - Empfehlungen für die forstliche Praxis

Im Rahmen des Verbundprojektes KLIMZUG Nordhessen wurden am 11.10. (Remsfeld/Knüllwald), 24.10. (Kassel) und 07.11.2012 (Witzenhausen) Projektergebnisse aus dem forstlichen Teilprojekt AnFOR (Analyse der Wirkungen und Ableitung von Anpassungsstrategien für die Forstwirtschaft) vorgestellt. Die Teilnehmenden kamen aus der forstlichen Praxis, der Verwaltung, aber auch aus der Regionalplanung und aus anderen KLIMZUG-Teilprojekten. Es standen die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald und dessen Wasserhaushalt in Nordhessen im Mittelpunkt sowie das Aufzeigen von Handlungsoptionen für die Forstwirtschaft. 

Vorträge:
Dr. C. Fiebiger: Wie steht´s mit dem Klima und seiner Änderung? [1 MB]
Dr. C. Fiebiger et al.: Wasserhaushalt von Wäldern in Nordhessen [2,9 MB]
R.-V. Nagel et al.: Klimaänderung - Wirkung auf Waldbestände und veränderte Risiken [3,6 MB]
Prof. Dr. Eichhorn et al.: Reaktionen der Bäume [3,2 MB]


Waldbaulehrgang in Hessen

Am 11. und 12. September 2012 fand im hessischen Forstamt Herborn eine Fortbildung mit dem Titel "Entscheidungshilfen für die Bewirtschaftung von Buchenwäldern" statt. Nachfolgend finden Sie einige der gehaltenen Vorträge:

R. Petersen: Einbringung von Douglasie [1,1 MB]
Dr. Mat. Schmidt: Möglichkeiten zur Einschätzung des Buchenrotkerns [3,4 MB]
Prof. Dr. H. Spellmann: Möglichkeiten und Grenzen der Zielstärkennutzung [6,3 MB]


Hessisches Naturwaldforum Buche
Das vierte Hessische Naturwaldforum findet am 5. und 6. September 2012 in Bad Wildungen statt und widmet sich dem Thema „Mischbaumarten in Buchenwäldern“. Die Themen der Vorträge und der Exkursion (u. a. Baumartenkonkurrenz, Einfluss natürlicher Standortfaktoren, Schalenwild, Auswirkungen der Baumartenzusammensetzung auf die Artenvielfalt) sind für den Waldbau wie auch für den Waldnaturschutz von großer Relevanz. Die 2004 ins Leben gerufene Tagungsreihe präsentiert überregional und im Kontext des Nationalparks Kellerwald-Edersee gewonnene grundlagen- und anwendungsorientierte Forschungsergebnisse. Seit 2012 ist die NW-FVA für die inhaltliche Ausgestaltung der Tagung verantwortlich.

Programm                    Anmeldung

Publikation: Schmidt, M., Meyer, P. (2013): 4. Hessisches Naturwaldforum Buche. AFZ/DerWald 1, 4-5.►Alle Beiträge des 4. Hessischen Naturwaldforums Buche zum Download als PDF


Waldbaulehrgang in Sachsen-Anhalt

Am 30. und 31. Mai 2012 fand unter dem Thema „Umweltgerechter Waldbau“ im kaiserlichen Ambiente des Schlosses Wallhausen bei Sangerhausen der diesjährige Waldbaulehrgang der NW-FVA in Sachsen-Anhalt statt. Im Ottosaal konnten die Zuhörer Vorträge zum Thema Kohlenstoffstudie, Vollbaumnutzung und Erschließung hören sowie über rationalen Waldnaturschutz diskutieren. Am Nachmittag wurden verschiedenste Waldbilder gezeigt. Dabei ging es vor allem darum, mögliche Wald-Behandlungsszenarien zu erörtern und verschiedene Lösungsansätze aufzuzeigen. Die Mitarbeiter des Landeszentrums Wald brachten hierbei besonders Fragen der Förderung zur Sprache. Insgesamt 120 Forstleute diskutierten an beiden Tagen intensiv über eines der wichtigsten fostlichen Themen, nämlich den Waldbau.

Programm
Vorträge:
Dr. P. Meyer: Rationaler Waldnaturschutz [ca. 2,9 MB]
R. V. Nagel: Erschließung als Voraussetzung der Bestandespflege [ca. 6,5 MB]
S. Rumpf: Möglichkeiten und Grenzen der Vollbaumnutzung [ca. 1,7 MB]
Prof. Dr. H. Spellmann: Hauptergebnisse der Kohlenstoffstudie [ca. 2,9 MB]


Die  Europäischen Lärche - Baum des Jahres 2012

Am 24. bzw. 25. April 2012 fand in Hann. Münden eine Fortbildung für Forstleute und andere Interessierte aus den vier Trägerländern der NW-FVA zu der o. g. Baumart statt. Den rd. 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde zunächst in Vorträgen Wissenswertes aufgelockert durch Kurioses zum Baum des Jahres 2012 vermittelt. Ab Mittag führte eine Exkursion in das Forstamt Reinhardshagen (Hessen),  bei der in einem internationalen Herkunftsversuch, einer Samenplantage und einem jungen und einem alten Lärchen-Mischbestand diskutiert wurde. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl der gehaltenen Vorträge.

H.-M. Rau: Grundlagen zur Bereitstellung hochwertigen Vermehrungsgutes der Europäischen Lärche [ca. 3,9 MB]
A. Noltensmeier: Waldbauliche Behandlung von Buchen-Lärchen-Mischbeständen [ca. 1,8 MB]


Informationsveranstaltung des Projektes „Natürliche Waldentwicklung als Ziel der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NWE5)“

Rund 50 geladene Vetreter des öffentlichen und privaten Waldbesitzes sowie Interessen­vertreter aus den Bereichen Forst­wirtschaft, Holzwirtschaft, Energie­wirtschaft, Natur­schutz und Jagd nahmen an der Informations­veranstaltung am 24. Januar 2012 an der NW-FVA in Göttingen teil. Ziel der Veranstaltung war es, die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten rund um das Thema „Natürliche Waldentwicklung“ weiter zu intensivieren. Hierzu wurde das Projekt NWE5 vorgestellt und über den aktuellen Arbeitsstand sowie die weitere Vorgehensweise informiert.

Pressemitteilung                   Zu den Vorträgen und weitere Informationen