Veranstaltungen
Publikationen
Waldschutz-Informationen
Software
Stellenangebote
 

Veranstaltungen in 2011

Waldbaulehrgang in Sachsen-Anhalt

Am 11. Oktober 2011 fand eine Fortbildung der NW-FVA in Zusammenarbeit mit dem Forstamt Nedlitz und dem Landeszentrum Wald in Schweinitz statt. 70 Forstleute und Waldbesitzer lauschten am Vormittag den Vorträgen, am Nachmittag wurde dann "die Theorie in die Praxis getragen" und an anschaulichen Waldbildern diskutiert. Krönender Abschluss war die Vorführung des Rückepferdes Roland bei der Rodung von Traubenkirschen. Eine Auswahl der gehaltenen Vorträge finden Sie im Nachfolgenden.

R. Petersen: Problembaumart Spätblühende Traubenkirsche [ 1,6 MB]
Dr. H. Rumpf: Verjüngung der Roteiche [3,0 MB]


Waldbaulehrgang in Hessen zur Küstentanne

Am 5. Oktober 2011 fand im Forstamt Burghaun eine Fortbildung zur Küstentanne statt, an der insgesamt 65 Personen teilnahmen. Die am Vormittag gehaltenen Vorträge finden sie im Nachfolgenden.

H.-M. Rau: Anbauerfahrungen mit Herkünften der Küstentanne in Westdeutschland [1,6 MB]
Prof. Dr. H. Spellmann: Entscheidungshilfen zum Anbau und zur waldbaulichen Behandlung der Küstentanne [5,1 MB]


Symposium: Züchtung und Ertragsleistung schnellwachsender Baumarten im Kurzumtrieb - Erkenntnisse aus drei Jahren FastWOOD, ProLoc und Weidenzüchtung

Am 21. und 22. September 2011 fand in Hann. Münden (Hessen) ein Symposium der NW-FVA in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e. V. statt. Den 130 Teilnehmern wurden aktuelle Forschungsergebnisse von drei Projekten zur Kurzumtriebswirtschaft vorgestellt. Eine Exkursion führte u. a. zur ältesten Kurzumtriebsversuchsfläche in Deutschland.

Zum Programm                  Zum Download der Vorträge


Waldbaulehrgang in Schleswig-Holstein zur Fichte 

"Schwerpunkte und Zukunftsperspektiven der Bewirtschaftung von Fichtenbeständen in Schleswig Holstein" war am 20.09.2011 der Titel einer Fortbildungsveranstaltung der NW-FVA an der Lehranstalt für Forstwirtschaft der Landwirtschaftskammer in Bad Segeberg.  Die anschließende Exkursion in das Revier Glashütte der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten bot die Gelegenheit zur intensiven Diskussion und  Vertiefung der Vortragsthemen des Vormittags. Die gehaltenen Vorträge finden Sie im Nachfolgenden:

R.-V. Nagel: Die Fichte in Schleswig-Holstein. Ausgangslage und Rahmenbedingungen. [0,9 MB]
Dr. H. Rumpf: Kurztitel: Fichtennatürverjüngung [3,8 MB]
Prof. Dr. H. Spellmann: Entscheidungshilfen zur Bewirtschaftung der Fichte [2,9 MB]


Waldbaulehrgang im Forstamt Schotten/Hessen

Am 06. September 2011 fand im Forstamt Schotten ein Waldbaulehrgang zur Bewirtschaftung von Edellaubholzmischbeständen statt.
Am Beispiel von Versuchsflächen der NW-FVA wurden waldbauliche Maßnahmen in verschiedenen Bestandesentwicklungsphasen diskutiert. Als entscheidend wurde dabei die sehr frühe, Z-Baum orientierte Pflege des Edellaubholzes herausgestellt.
Ein akutes Problem für die Edellaubholzwirtschaft auch in Hessen ist das teilweise massive Auftreten von Eschentriebsterben. Die gehaltenen Vorträge finden Sie im Nachfolgenden:

R.-V. Nagel: Waldbauliche Behandlung von Edellaubholz-Mischbeständen {[4,3 MB]
Dr. H. Rumpf: Verjüngung von Edellaubholz-Buchen-Mischbeständen [2,9 MB]
Dr. G. Langer: Eschentriebsterben [2,5 MB]


Waldbaulehrgang im Artland mit der LWK

Im niedersächsischen Forstamt Ankum fand am 31. August 2011 die diesjährige Fortbildung für die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) statt, die trotz heftigen Regens sehr gelungen war. Die gehaltenen Vorträge finden sich im Nachfolgenden:

R.-V. Nagel: Roteiche / Anbauwürdigkeit / Waldbauliche Behandlung [2 MB]
R. Petersen: Problembaumart Spätblühende Traubenkirsche [2,1 MB]
Prof. Dr. Spellmann: Ertragskundliche Aspekte des Douglasienanbaus [5 MB] 


Waldbaulehrgang im Emsland/Osnabrücker Land 2011

Der jährlich in Niedersachsen stattfindende "LÖWE"-Waldbaulehrgang der NW-FVA fand dieses Jahr am 7. und 8. Juli 2011 im Forstamt Ankum statt. Nachfolgend finden Sie das Programm und die gehaltenen Vorträge (Kurztitel).

Programm [1,8MB]
Dr. P. Meyer: Naturschutzfachliche Aspekte des Anbaus nicht heimischer Arten [2,1 MB]
R.-V. Nagel: Roteiche / Anbauwürdigkeit / Waldbauliche Behandlung [2 MB]
R. Petersen: Problembaumart Spätblühende Traubenkirsche [2,1 MB]
S. Quitt: Japanlärchen-Buchen-Mischbestände [3,2 MB]
Dr. H. Rumpf: Roteiche / Verjüngung [3,3MB]
Prof. Dr. Spellmann: Ertragskundliche Aspekte des Douglasienanbaus [5 MB] 


Symposium: Klimaschutz durch Bewirtschaftung des Waldes in Hessen

Die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt und Hessen-Forst haben auf dem Hessentag in Oberursel am 16. Juni 2011 ein Symposium veranstaltet. Es wurden klimaschützende Funktionen des hessischen Waldes erläutert, Kohlenstoffvorräte in Bestand und Boden benannt, Rahmenbedingungen und Risiken für die Waldentwicklung diskutiert und Möglichkeiten der Waldbewirtschaftung aufgezeigt, die die CO2-Speicherung in Wald und Holz unterstützen.

Zum Programm                            Zur Anmeldung      


Entscheidungshilfen zur Buchen- und Edellaubbaumwirtschaft

Zu diesem Thema fand am 9. und 10. Mai 2011 in Huysburg/Sachsen-Anhalt ein Waldbaulehrgang der NW-FVA statt.

Vorträge:
Prof. Dr. H. Spellmann: Waldbauliche Behandlung der Buche [3 MB]
R.V. Nagel: Waldbauliche Behandlung der Edellaubbäume [6,8 MB]
A. Noltensmeier: Waldbauliche Besonderheiten der Vogelkirsche [3,5 MB]
R. Petersen: Zur Pflanzung von Edellaubbäumen [2,6 MB]


Maikäfer-Symposium: Aktuelle Situation, Bekämpfungs­möglichkeiten und Perspek­tiven im Umgang mit Feld- und Waldmaikäfern

Die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt hat in Zusammenarbeit mit dem Institut für Pflanzenschutz in Gartenbau und Forst des Julius-Kühn-Institutes (Braun­schweig) vom 12. -  14. April 2011 in Pfungstadt/Hessen ein Maikäfer-Symposium veranstaltet. Auf dieser Fachtagung wurden der aktuelle Stand, die Perspektiven sowie praxisrelevante Fragen im Maikäfer-Management von Wissenschaftlern und Verantwortlichen aus Forstwirtschaft, Baumschulen, Garten- und Weinbau herausgestellt und diskutiert.

Rückblick auf das Symposium                                     Zum Programm


 

Forstwirtschaft im Spannungsfeld vielfältiger Ansprüche

Vor dem Hintergrund der sich ändernden ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen wird die Forstwirtschaft zunehmend mit oft sehr divergierenden Ansprüchen verschiedener Nutzergruppen konfrontiert. Das am 10. März 2011 von der NW-FVA ausgerichtete Symposium hat dieses Spannungsfeld aufgezeigt und  den Dialog zwischen den Interessengruppen in Gang gesetzt.

Zum Programm     Zur Pressemitteilung      Zu den Vorträgen  


WaldPlaner4all
Am 20. Januar 2011 fand an der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt in Hann. Münden der Abschlussworkshop des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projektes "WaldPlaner4all" statt. Dem auf 50 Personen begrenzte Teilnehmerkreis wurden die beiden Softwarelösungen WaldPlaner 2.0 und WebBetriebsPlaner vorgestellt. Zusätzlich wurden neue Ansätze zur klimasensitiven Waldwachstumsmodellierung und zur Einschätzung von Risiken für den Wald präsentiert.

Programm und Anmeldung

Informationen zum Projekt