Ertragskunde
Waldverjüngung
Waldnaturschutz / Naturwaldforschung
Wachstumsmodellierung / Informatik
Mitarbeiter/-innen
Arbeitsschwerpunkte
Software
 

Einführungsvideo (Flash)

Das Thema: Welchen Beitrag kann 0,12 ha Wald zur CO2 neutralen Energieversorgung leisten?

Die Idee: Computersimulation macht Ursache und Wirkung von Eingrifen in die Natur im Zeitraffer sichtbar und zeigt die Bedeutung des Waldes für die Energieversorgung und die CO2-Bindungbindung.

Ziel des Spiels: Versuchen Sie über einen Zeitraum von 10 Jahren den Energiebedarf ihres Fahrzeuges klimaneutral zu decken. Geben Sie Ihre Verbrauchsdaten ein und versuchen Sie den Energiebedarf durch den Einschlag von Bäumen zu decken.

Wieso sind 0,12 ha Wald im Spiel? Ganz einfach, dies entspricht etwa der Waldfläche pro Einwohner in Niedersachsen.

Bewertung: Am Spielende erfolgt eine Bewertung Ihres Handelns. Es sind maximal 750 Punkte möglich. Die Punktzahl setzt sich aus drei Aspekten zusammen: 1.) Konnte der Wald das CO2 binden, welches Sie mit Ihrem Fahrzeug freigesetzt haben. 2.) Konnten Sie den Energiebedarf aus dem Wald decken oder mußten Sie fossile Energieträger zu kaufen. 3.) Wurde im Wald nachhaltig gewirtschaftet.

Und so wird gespielt:

  1. Geben Sie Ihre Verbrauchsdaten ein
  2. Markieren Sie Bäume zur Entnahme (Rechte Maustaste).
  3. Fällen Sie die Bäume (Knopf drücken).
  4. Lassen Sie den Bestand 1 Jahre wachsen (Knopf drücken).
  • Wiederholen Sie die Schritte 2 - 4

Hinweise zur 3D-Ansicht:

  • Mit der rechten Maustaste können Sie Bäume zum Fällen markieren. Die Bäume erhalten ein rotes Dreieck auf der Kronenspritze und einen roten Ring am Stamm.
  • Drücken Sie die linke Maustaste und bewegen die Maus so, wie wir den Bestand drehen möchten.
  • Den Bestand können Sie vergrößern und verkleinern. Dazu das Mausrad drücken und die Maus vor und zurück bewegen.
  • Zum Verschieben des Bestandes beide Maustasten drücken und die Maus nach rechts und links bewegen.
  • Sie wollen in den Bestand marschieren. Damit das funktioniert, klicken wir einmal in die Grafik und marschieren dann mit den Pfeiltasten in den Bestand. Vorsicht, dass Sie nicht gegen einen Baum laufen.
  • Mit den Tasten Bild rauf und Bild runter können Sie nach oben bzw. unten den Blick verändern

Hintergrund: Die Bedeutung des Waldes für die Energieversorung ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen und neue technische Verfahren zur Herstellung von synthetischen Kraftstoffen lassen eine steigende Nachfrage erwarten. Der Wald hat darüber hinaus in der Diskussion um die globale Klimaveränderung eine wichtige Bedeutung als CO2-Speicher erlangt. Beide Aspekte sowie die Möglichkeit des Energiesparens werden in der Simulation verdeutlicht.
Natürlich hat der Wald auch noch andere Funktionen, als „nur“ Energie zu liefern und CO2 zu binden. Er bietet z. B. Raum für Erholungssuchende, stellt den wichtigen Rohstoff für die Papier-, Möbel- und Bauindustrie, sichert qualitativ hochwertiges Trinkwasser, schützt vor Lawinen, sichert Steilhänge, bietet wertvolle Arbeitsplätze im ländlichen Raum und ist für den Naturschutz von besonderer Bedeutung.

Dem Spiel ist der Waldwachstumssimulator der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt hinterlegt. Die Wachstumseigenschaften der Baumarten wurden aus den forstlichen Versuchsflächen abgeleitet. Im Forstbereich wird der Waldwachstumssimulator verwendet für:

  • die Ausbildung
  • die Analyse waldbaulicher Strategien
  • zur Forstschreibung von Inventuren und Prüfung der Nachhaltigkeit
  • Modellierung des Holzaufkommens
  • Auswirkungen von Klimaänderungen

Das Spiel und der Simulator sind in Java programmiert und sind daher auf fast allen Betriebssystemen lauffähig. Interessierte können das Spiel bei der NW-FVA bestellen. Das Spiel wird in Kürze unter der General Public Licence zum Herunterladen wieder bereit gestellt.

SimWald2009

(c) 2009 Prof. Dr. J. Nagel, Abteilung Waldwachstum

Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt

Grätzelstraße 2

37079 Göttingen, Germany

Juergen.Nagel@nw-fva.de

- Alle Rechte vorbehalten

- all rights reserved