Intensives Umweltmonitoring
Wald- und Bodenzustand
Nährstoffmanagement
Mitarbeiter/innen
Arbeitsschwerpunkte
Umweltanalytik
 

Nährstoffmanagement

Im Sachgebiet Nährstoffmanagement wird die Wirkung forstlicher Bewirtschaftungsmaßnahmen auf den Stoffhaushalt der Waldökosysteme, ihre Stabilität und nachhaltige Produktivität behandelt. Die Arbeitsschwerpunkte umfassen Walder­nährung, Kalkung und Düngung, Nährstoff­entzug durch die Holz­ernte sowie Einfluss der Bestan­des­behand­lung, z.B. von Hiebs- und Verjün­gungs­verfahren auf den Nährstoff­haushalt.

Buchenblätter auf einer Fläche des Nährstoffmangelversuchs Oerrel
Bodenbohrkern von einer Versuchsfläche im Solling

Für die Untersu­chungen steht ein Netz von Feld­ver­suchen zur Ver­fügung, in denen Bewirt­schaf­tungs­maß­nahmen unter kontrollierten experi­mentellen Bedin­gungen durch­geführt werden, um deren Effekte auf den Stoff­haushalt zu messen. Aus den Ergebnissen werden Empfeh­lungen für die forstliche Praxis abgeleitet.