Ertragskunde
Waldverjüngung
Mitarbeiter/-innen
Arbeitsschwerpunkte
Wachstums- und Risikomodellierung
Waldinventur / Informatik / Biometrie
 
Buchenkeimling

Waldverjüngung

Das Sachgebiet Waldverjüngung erarbeitet Beiträge zur Weiterentwicklung standortsangepasster, rationeller Verjüngungsverfahren, die die Begründung stabiler, ertragreicher und qualitativ hochwertiger Waldbestände gewährleisten sollen. Darüber hinaus werden gemeinsam mit dem Sachgebiet Ertragskunde Konzepte zum Umbau reiner Nadelholzbestände in Mischbestände sowie zur Jungbestandspflege entwickelt. Zum Aufgabenbereich des Sachgebietes zählt außerdem die Entwicklung von Qualitätsstandards für die Waldverjüngung sowie die Erstaufforstung landwirtschaftlicher Flächen.

 

Buchen-Plätzesaat

 

Eine wichtige Arbeitsgrundlage bildet das Versuchsflächennetz was derzeit rund 50 Versuche in den Bundesländern Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein umfasst. Die Ergebnisse aus diesen Versuchen bilden die Grundlage für waldbauliche Empfehlungen und Handlungsanweisungen und münden in gesetzliche und verwaltungsinterne Vorschriften.

 

Projekte des Sachgebietes: