Intensives Umweltmonitoring
Wald- und Bodenzustand
Mitarbeiter/innen
Arbeitsschwerpunkte
Nährstoffmanagement
Umweltanalytik
 

Sachgebiet: Wald- und Bodenzustand

Arbeitsschwerpunkt: Bewertung forstlicher Standorte

Kurzbeschreibung: Aufgrund von Stoffeinträgen und klimatischer Einflüsse unterliegen die Standorts­elemente einer dynamischen Veränderung. Ein Hauptziel des Arbeitsschwerpunktes ist es, diese Standorts­veränderungen aufzuzeigen und zu bewerten. Die Vorarbeiten umfassen folgende Aufgaben:
1. Synchronisation der Standortskartierungen der Länder
2. Validierung der Standortselemente der Länder über metrische, physikalische und chemische BZE-Parameter (BZE = Bodenzustandserhebung)
3. Integration sämlicher Bodendaten der Länder in das Datenbanksystem ECO­
4. Regionalisierung indikativer Kenndaten zum Wasser- und Nährstoffhaushalt auf Basis der BZE- und sonstiger Bodendaten


Kooperationspartner: NFP Wolfenbüttel, FENA Gießen, Forstplanungsamt Sachsen-Anhalt (Halberstadt)

Buchenaltbestand
Podsol

Publikationen:
Overbeck, M.; Schmidt, M.; Fischer, C.; Evers, J.; Schulze, A.; Hövelmann, T.; Spellmann, H. (2011):
Ein statistisches Modell zur Regionalisierung der nutzbaren Feldkapazität von Waldstandorten in Niedersachsen. Forstarchiv 82, 92-100
Guckland, A.; Paar, U.; Dammann, I.; Evers, J.; Meiwes, K.J.;Schönfelder, E.; Ullrich, T.; Mindrup, M.; Eichhorn, J. (2010):
Tiefenwirkung der Bodenschutzkalkung. AFZ/Der Wald, 65. Jg., 24, 14-15
Guckland, A.; Paar, U.; Dammann, I.; Evers, J.; Meiwes, K-J.; Mindrup, M. (2010): Einfluss der Kalkung auf die Bestandsernährung. AFZ/Der Wald 6/2011,
Evers, J.; Dammann, I.; Noltensmeier, A.; Nagel, R.-V.(2008): Auswirkungen von Bodenschutzkalkungen auf Buchenwälder (Fagus sylvatica L.). In: NW-FVA (Hrsg.): Ergebnisse angewandter Forschung zur Buche. Beiträge aus der NW-FVA, Band 3, 21-50